Aktionskunst – Unterwasserspaziergang in der Ostsee

Wie kommt eigentlich Müll in die Ostsee? Wie lange wird er dort
schwimmen, bis er verrottet ist? Und was schwimmt sonst noch so bei uns
im Meer herum?


Das können interessierte Kinder jeden Freitag und Samstag im August in Travemünde
herausfinden – und zusammen mit mir künstlerisch festhalten.
Auf einer riesigen Leinwand entsteht in einer Mitmal-Aktion über mehrere Wochen
hinweg das 1,50×10 Meter große Riesengemälde „,Unterwasserspaziergang in der
Ostsee“
Auf dem XXL-Gemälde wird die Unterwasserwelt der Ostsee mit einigen unserer
heimischen Meerestiere zu sehen sein – und Müll.

Informationen und Fotos über die Unterwasserwelt der Ostsee stellt mir die Ostseestation Travemünde zur Verfügung. Ebenso gibt es nützliche Informationen darüber, wie Müll ins Meer gelangt und wie die unterschiedlichen Verrottungszeiten der einzelnen Dinge des täglichen Bedarfs sind.

Unterstützt werde ich außerdem von den „Meerfreunden“ – Kindern aus dem Ort, die ebenfalls beim Malen helfen und das Projekt gemeinsam mit mir betreuen werden.

Das fertige Riesengemälde „Unterwasserspaziergang“ wird Ende August digitalisiert und um die jeweilige Verrottungsdauer des gemalten Mülls ergänzt. Aus dem fertigen Gemälde erstelle ich im Anschluss zwei wind- und wetterfeste Banner, von denen eins in Travemünde und eins in Lübeck aufgehängt wird.